Bald ist es soweit… Ab Anfang September kann man sich zur Prüfung für den CPSA-A anmelden!!

17. Juni 2013

Der iSAQB hat für die Ausbildung zum CPSA-A die folgenden drei Kompetenzbereiche definiert:

  • Methodische Kompetenz
  • Technische Kompetenz
  • Kommunikative Kompetenz.

Das Advanced Level Programm ist modular aufgebaut. Der Lehrplan des Programms besteht aus einzelnen Modulen, die sich jeweils einem bestimmten Schwerpunkt der Kompetenz von Professionals für Softwarearchitektur widmen.

Thematisch enthält die Ausbildung zum iSAQB Certified Professional for Software Architecture alles, was ein Spezialist für Softwarearchitektur wissen muss. Die Trainingsbausteine befassen sich mit Aufgaben, Methoden und Techniken für die Entwicklung von Software-Architekturen. Die Teilnehmer lernen alle Aspekte kennen, die für Softwarearchitekturen wesentlich sind. Dabei werden neben technologischen auch organisatorische und soziale Faktoren behandelt. Die Aufgaben eines Spezialisten für Softwarearchitektur werden somit umfassend vermittelt.