Zum Inhalt springen
Über Uns

Der Verein

Das Inter­na­tional Software Architecture Quali­fi­cation Board vereint namhafte Software­architektur-Exper­tInnen aus Industrie, Beratungs­un­ter­nehmen und Wissenschaft. 

Über das iSAQB®

iSAQB® in Zahlen

Vergan­genheit & Gegenwart

Über das iSAQB®

Das iSAQB® fördert inter­na­tionale Standards in der Softwarearchitektur

Das Inter­na­tional Software Architecture Quali­fi­cation Board (iSAQB®) ist ein Zusam­men­schluss führender Fachex­per­tInnen aus Industrie, Beratungs­un­ter­nehmen und Wissen­schaft. Als Non-Profit-Organi­sation entwi­ckelt das iSAQB techno­lo­gische Standards und Zerti­fi­zie­rungen im Bereich Software­architektur. Das wesent­liche Ziel des iSAQB ist es, die Aus- und Weiter­bildung von Software­architektInnen inter­na­tional zu standar­di­sieren und konti­nu­ierlich zu verbessern.

CPSA® – Inter­na­tional anerkanntes Aus- und Weiter­bil­dungs­pro­gramm des iSAQB®

Als Inhaber des inter­na­tio­nalen Zerti­fi­zie­rungs­systems Certified Profes­sional for Software Architecture (CPSA®) führt das iSAQB selbst keine Trainings oder Prüfungen durch. Es legt jedoch Ausbil­dungs- und Prüfungs­ord­nungen fest, akkre­di­tiert Trainings­or­ga­ni­sa­tionen sowie unabhängige Zerti­fi­zie­rungs­stellen und definiert die dafür notwen­digen Prozesse.

Basis der CPSA®-Zertifizierung ist die inter­na­tional anerkannte Norm DIN EN ISO/IEC 17024. Sie fordert unter anderem eine strikte organi­sa­to­rische und wirtschaft­liche Trennung von Trainings­an­bieter und Zerti­fi­zierer. Durch diese wichtige Regel erfolgen die Bewer­tungen aller Prüfungen jederzeit neutral und unabhängig. Gleich­zeitig wird die Glaub­wür­digkeit der weltweiten CPSA®-Zertifizierer sichergestellt.

Das CPSA®-Programm wendet sich an alle, die in IT-Projekten an Lösungs­struk­turen arbeiten: vorrangig Software­architektInnen, Entwick­le­rInnen und Profes­sionals in der Quali­täts­si­cherung, aber auch an System­ana­ly­ti­ke­rInnen, die mit ihren Entwick­le­rInnen besser kommu­ni­zieren wollen.

Das iSAQB® in Zahlen

gegründet

0

als German Software Architecture Board
mehr als

0

CPSA® ‑zerti­fi­zierte IT-Professionals
über

0

Mitglieder & Mitgliedsunternehmen

Weltweit haben seit Gründung des iSAQB über 20.000 CPSA®-Zertifizierte mindestens eine der beiden CPSA®-Stufen – das Foundation Level (CPSA‑F®) und das Advanced Level (CPSA‑A®) – erfolg­reich absol­viert. Ein Expert Level (CPSA‑E®) wird in Kürze als weitere und höchste Zerti­fi­zie­rungs­stufe hinzu­kommen. Über 150 Mitglieder und Mitglieds­un­ter­nehmen sind Teil des iSAQB. Sie fördern die Arbeit des Boards oder arbeiten aktiv in den Arbeits­gruppen des Vereins mit.

Vergan­genheit & Gegenwart

Die Geschichte des iSAQB®

Die Vorläu­fer­or­ga­ni­sation des iSAQB wurde im Jahr 2001 als German Software Architecture Board gegründet. Im Jahr darauf fand das erste CPSA®-Training statt. 2008 kam es zur Umbenennung und damit Gründung des Inter­na­tional Software Architecture Quali­fi­cation Board e. V. (iSAQB® e. V.). Mittler­weile hat sich das iSAQB zum weltweit anerkannten Exper­tIn­nen­zu­sam­men­schluss für die Perso­nen­zer­ti­fi­zierung von Fachkräften in der Software­architektur entwickelt.

Die Organi­sation des iSAQB®

Der iSAQB e. V. ist die zentrale Organi­sation und Ursprung des iSAQB. Der Aufga­ben­be­reich des Vereins liegt vor allem in der Pflege und Bereit­stellung von  Prüfungen sowie der inhalt­lichen Neu- und Weiter­ent­wicklung aller CPSA®-Lehrpläne. Die strate­gische Ausrichtung des gesamten Zerti­fi­zie­rungs- und Trainings­pro­gramms wird vor allem durch das Strategy Council bestimmt.

Als hundert­pro­zentige Tochter­ge­sell­schaft des iSAQB e.V. wurde 2018 die iSAQB GmbH gegründet. Sie ist verläss­licher Service­partner für alle CPSA®-Zertifizierten und ‑Inter­es­sen­tInnen, Trainings­pro­vider, Zerti­fi­zie­rungs­stellen, Hochschulen sowie koope­rie­rende Organi­sa­tionen. Die Aufgaben der iSAQB GmbH umfassen einen Großteil der wirtschaft­lichen und adminis­tra­tiven Tätig­keiten sowie die Marketing-Aktivi­täten des iSAQB. Wie der Verein arbeitet die GmbH ebenfalls ohne Gewinn­erzie­lungs­ab­sicht. Die Geschäfts­führung der GmbH berichtet an den Vorstand des Vereins.

Zusätz­liche Informationen

Häufige Fragen

Wer steckt hinter dem Verein und was ist die Absicht?

Der Verein wurde von ca. 20 Freiwil­ligen im Jahr 2008 gegründet und ist gemein­nützig. Er ist ein Zusam­men­schluss von Fachex­per­tInnen auf dem Gebiet Software­architektur. Die Mitglieder stammen aus Industrie, Beratungs- und Trainings­un­ter­nehmen, Wissen­schaft und anderen Organi­sa­tionen oder Verbänden. Der Zweck des Vereins ist es, die Ausbildung von Software­architektInnen inter­na­tional zu standardisieren.

Eine Liste der aktuellen und aktiven Mitglieder finden Sie hier.

 

Wie kann man Mitglied des iSAQB werden?

Sie können jederzeit einen Antrag auf Mitglied­schaft oder Förder­mit­glied­schaft stellen (ein entspre­chendes Formular ist hier verfügbar). Als aktives Mitglied sollten Sie etwa zehn Tage im Jahr für das iSAQB arbeiten – in einer oder mehreren Arbeits­gruppen. Es werden bevorzugt neue Mitglieder aufge­nommen, die Erfah­rungen in der Ausbildung von Software­architektInnen haben.

Downloads

Antrag auf Förder­mit­glied­schaft im iSAQB e. V.

Mit diesem Dokument kann ein Antrag auf Förder­mit­glied­schaft im iSAQB e. V. gestellt werden.

English Version [pdf]

Deutsche Version [pdf]

Satzung

Satzung des Inter­na­tional Software Architecture Quali­fi­cation Board (iSAQB) e. V. mit Angaben zu Name, Sitz, Zweck, Organen, Vorstand, Arbeits­gruppen und Infor­ma­tionen rund um das Thema Mitgliedschaft.

English Version [pdf]

Deutsche Version [pdf]

Branchen-Exzellenz

All unsere Trainings werden durch iSAQB-akkreditierte Traine­rInnen und Trainings­pro­vider durch­ge­führt. Profi­tieren auch Sie von dieser exzel­lenten Partnerschaft!

Logo of Open Value - iSAQB Accredited Training Provider
Logo of Technikum Wien - iSAQB Accredited Training Provider

Bleiben Sie informiert mit dem iSAQB®-Newsletter!

Nach oben scrollen