Zum Inhalt springen
CPSA® – ADVANCED LEVEL-MODUL

BLOCK­CHAIN – Konsens­bildung in wenig vertrauens­würdigen dezen­tralen Anwendungen

MODUL BLOCK­CHAIN

Konsens­bildung in wenig vertrauens­würdigen dezen­tralen Anwendungen

Wie nutzt man Block­chain-Techno­logien, um einen Konsens in verteilten, wenig vertrauens­würdigen Systemen zu erzielen?

Credit Points für BLOCKCHAIN-Trainingskurse

Kompetenz in Technologie
TECH

20

Kompetenz in Methodik
Method

10

Kompetenz in Kommunikation
Komm

0

BLOCK­CHAIN

CPSA Advanced Level Modul BLOCKCHAIN Diagramm Lehrplaninhalte

Inhalte des Moduls Konsens­bildung in wenig vertrauens­würdigen dezen­tralen Anwen­dungen (BLOCK­CHAIN)

isaqb-favicon

Übersicht und Grund­lagen von Blockchain

isaqb-favicon

Smart Contracts

isaqb-favicon

Block­chain­va­ri­anten und ihre Anwendungsfälle

isaqb-favicon

Permis­sioned Blockchain-Implementierungen

isaqb-favicon

Archi­tektur von Blockchain-Anwendungen

isaqb-favicon

Beispiel einer Blockchain-Architektur

Wie nutzt man Block­chain-Techno­logien, um einen Konsens in verteilten, wenig vertrauens­würdigen Systemen zu erzielen?

Der Oberbe­griff „Block­chain“ beschreibt eine Reihe aufkom­mender, hetero­gener Techno­logien für den Entwurf verteilter Systeme, die – obwohl sie im Allge­meinen wenig bis gar kein Vertrauen zwischen den Parteien voraus­setzen – in der Lage sind, einen Konsens über gespei­cherte Daten und Verfahren herzu­stellen. Ursprünglich als ein System zur Übertragung von krypto­gra­phisch sicheren Währung­s­token entwi­ckelt, haben sich Block­chains inzwi­schen zu Anwen­dungs­platt­formen für die Ausführung in domänen­spe­zi­fi­schen Sprachen verfasster Smart Contracts entwi­ckelt. Während Krypto­wäh­rungen in der Regel so konzi­piert sind, dass eine zentrale Autorität fehlt, lassen viele indus­trielle Anwen­dungs­fälle eine teilweise Zusam­men­arbeit zwischen den Parteien zu. Die gemeinsame Grundidee aller Block­chain-Imple­men­tie­rungen besteht darin, dass Trans­ak­tionen in einem Append-Only-Ledger gespei­chert werden können, das auf mehreren Nodes geführt wird, wodurch die Wider­stands­fä­higkeit erhöht und das Potenzial für betrü­ge­rische nachträg­liche Änderungen verringert wird.

Die Teilneh­menden dieses Moduls werden lernen, Anwen­dungs­fälle der Block­chain-Techno­logie zu erkennen und zu klassi­fi­zieren. Sie werden ein tiefes Verständnis für die Unter­schiede und Trade-offs zwischen verschie­denen Varianten erlangen (public vs. permis­sioned, Proof-of-Autho­ri­ty­/Sta­ke/Work, Smart Contracts).  Anfor­de­rungen und Fähig­keiten der Platt­formen, einschließlich der Sprachen für Smart Contracts und deren Erprobung und Einsatz, werden diskutiert.

Das Modul BLOCK­CHAIN konzen­triert sich auf die Übertragung von Software Engineering-Aspekten aus tradi­tio­nellen Methoden auf Block­chain-Techno­logien. Die Teilneh­menden werden fundierte Entschei­dungen über die Wahl der Werkzeuge treffen können und in der Lage sein, dezen­tra­li­sierte Anwen­dungen zu entwerfen.

Blogbei­träge über BLOCKCHAIN

Es gibt aktuell keine Blogbei­träge für dieses Thema. Besuchen Sie unseren Blog für weitere Artikel.

Zusätz­liche Informationen

Fragen & Antworten

Es gibt aktuell keine Fragen & Antworten für dieses Thema. Besuchen Sie unsere FAQ-Seite für weitere Fragen.

Downloads

Advanced Level – Muster­aufgabe für die Abschluss­prüfung zum CPSA‑A

Muster­aufgabe „BigSpender“ / Themen­be­reich – Informationssystem

Advanced Level – Muster­aufgabe für die Abschluss­prüfung zum CPSA‑A [pdf]

Lehrplan Modul BLOCK­CHAIN – Konsens­bildung in wenig vertrauens­würdigen dezen­tralen Anwendungen

Lehrplan des Advanced Level-Moduls BLOCK­CHAIN einschließlich sämtlicher Lernziele und Begriffe zu den einzelnen Kapiteln.

English Version [pdf]

Bleiben Sie informiert mit dem iSAQB®-Newsletter!

Nach oben scrollen